Kleidung

Wir werden den Geruch von Kleidung ohne Ärger los. Bewährte Methoden, die keinen besonderen Aufwand erfordern

Pin
Send
Share
Send
Send


Während der Lagerung oder des Tragens bekommt die Kleidung einen bestimmten Geruch. Sein Vorhandensein ist nicht unbedingt mit dem Vorhandensein von Flecken verbunden, obwohl dies nicht ausgeschlossen ist. Einige Stoffe sind hygroskopisch genug, um die Aromen des Hauses aufzunehmen. Schlechte Dunstabzugshaube in der Küche, seltene Belüftung, hohe Luftfeuchtigkeit im Bad - all das wirkt sich auf den Geruch aus. Mit all dem kann und sollte ein unangenehmer Geruch bekämpft werden. Die Verwendung von chemischen Aromen ist nicht erforderlich. Solche Mittel können mit erheblichen Kosten sogar gesundheitsschädlich sein. Es gibt einfache umweltfreundliche Methoden, um Gerüche zu neutralisieren und den Stoff nicht zu beschädigen.

Weißer Essig

Aufgrund der Säuren im Essig können nicht nur Schmutz und die meisten Speiseflecken entfernt, sondern auch unangenehme Gerüche beseitigt werden. Ein zusätzlicher Vorteil bei der Verwendung ist, dass der Stoff nach der Verarbeitung weicher und angenehmer anfühlt.

Für den Vorgang reicht es aus, eine halbe Tasse Essig in die Waschmaschine zu geben, anstatt eine Klimaanlage zu verwenden, um die Wäsche zu erweichen. Dinge, die einen sehr starken Geruch haben, können in einem Becken mit Wasser getränkt, 20 bis 30 Minuten mit Essig verdünnt und dann abgespült und getrocknet werden.

Chill auf der Hut der Reinheit

Der in die Dinge eingedrungene Geruch verträgt keine Kälte. Mit dem Kühlschrank können Sie auch im Sommer ein "Schlagen" arrangieren. Die Hauptsache ist, eine haltbare Tasche zu finden und sie fest zu verschließen. Ein paar Stunden im Kühlschrank oder Gefrierschrank reichen aus. Nach dem Eingriff sollte abgespült und getrocknet werden.

Backpulver

Soda ist ein ausgezeichnetes Absorptionsmittel, das Substanzen neutralisieren kann, die einen unangenehmen Geruch verursachen und zur Bildung von Flecken beitragen. Für die Prozedur genügt es, das Soda auf den Gegenstand aufzutragen und ihn 20 Minuten lang stehen zu lassen und dann die Verschmutzungsstelle mit einem Pinsel abzureiben.

Sie können Behälter mit Soda in den Schrank stellen, er nimmt unangenehme Gerüche auf.

Teebaumöl

Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung des Teebaumöls hat es ausgeprägte antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die nicht nur dazu beitragen, den Geruch zu neutralisieren, sondern auch die Luft zu reinigen. Öl verträgt den Geruch von Feuchtigkeit und verleiht den Dingen ein leichtes Aroma.

Tragen Sie das Kleidungsstück auf, indem Sie ein paar Tropfen Teebaumöl in die Sprinkleranlage geben und warten Sie ein wenig. Wenn der unangenehme Geruch nicht vollständig verschwunden ist, können Sie die Belichtungszeit verlängern.

Zitronensaft

Es hilft, Flecken und den Geruch von Schweiß und frischem Zitronensaft loszuwerden. Zitronensäure dringt tief in das Gewebe ein und absorbiert nicht nur den Geruch, sondern neutralisiert auch die Quelle ihres Auftretens. Für die Verarbeitung genügt es, den Saft von 1 Zitrone in 2 Liter Wasser aufzulösen und die Wäsche 40 Minuten lang einzuweichen.

Orangenschale

Orangenschale verleiht den Dingen einen angenehmen Zitrusduft. Es kann sowohl zur Vorbeugung als auch zur Bekämpfung von unangenehmen Gerüchen eingesetzt werden. Im ersten Fall reicht es aus, die Orangenschale in den Schrank zu legen. Es wird auch in trockener Form wirken. Befreien Sie sich von dem blühenden Geruch und beseitigen Sie sogar einige Arten von Flecken, die beim Essen oder Kochen entstehen, und helfen Sie beim Abkochen von Orangenschalen.

Die Schale mehrerer Orangen muss mit 2 Liter Wasser übergossen, zum Kochen gebracht und sofort abgestellt werden. Die Brühe einige Minuten ziehen lassen, abseihen und dann mit Kleidung behandeln. Nach 2-3 Stunden an der frischen Luft abspülen und trocknen, idealerweise in der Sonne.

Pin
Send
Share
Send
Send