Design und Architektur

Der Architekt wurde 28 qm groß. M. in einer erstaunlichen Mikro-Wohnung, die alles für das Leben hat

Pin
Send
Share
Send
Send


Micro-Flat ist ein beliebter und aktueller Trend in großen und überfüllten Städten. So finden die Bewohner einen Weg, mit weniger Eigentum zu leben und gleichzeitig eine eigene und vollwertige Wohnung zu erwerben. Dieses moderne Studio in Melbourne war einst eine nicht renovierte Wohnung in einem Pflegeheim aus den 1950er Jahren. Ein winziges Haus mit einer Gesamtfläche von 28 qm. m mit voll ausgestatteter Küche ausgestattet. Das Layout ist offen und bewahrt rustikale Elemente wie edle Backsteinmauern. Die Wohnung ist in funktionale und intuitive Zonen unterteilt, dank denen es nicht schwierig ist, im Raum zu navigieren und das Haus zu reinigen.

FOTO TO: Komplex in einem Vorort von Melbourne. Es wurde ursprünglich als Pflegeheim gebaut.

FOTO NACHHER: Der Architekt Douglas Van hat das nur 28 Quadratmeter große Studio neu gestaltet. m., in einem multifunktionalen Wohnraum

Der Architekt Douglas Wang (Bild unten) sagte, dass die Entscheidung über die Gestaltung und Einrichtung auf dem sozialen Wohnungsbau der 1920er und 30er Jahre sowie auf japanischen Teehäusern beruhe.

Wohnen soll einfach, aber gleichzeitig funktional und komfortabel sein - genau das denkt der Architekt, der seine eigene Mikro-Wohnung entworfen hat. Die Küche musste einen Teil der Fläche einnehmen, daher beschloss der Architekt, die niedrigen Mauern abzureißen, um zusätzlichen Freiraum zu schaffen.

Die Gesamtfläche der Küche beträgt nur 1,8 Quadratmeter. m., aber überraschenderweise gibt es alles, was Sie für ein angenehmes Leben brauchen! Mit Hilfe von Stahlträgern kann ein Architekt seine eigenen "Wände" bauen, wo er es für richtig hält. Diese winzige Küche verfügt über ein großes Kochfeld, eine Dunstabzugshaube, einen Geschirrspüler und Küchenschränke.

Das Badezimmer ist mit wunderschönen schwarzen Fliesen mit einem roten Fugenmörtel ausgekleidet, was ihm ein unglaublich attraktives und exklusives Aussehen verleiht.

Die Küche fließt fließend in das Wohnzimmer, gleichzeitig leidet das Innere des Gehäuses nicht: Die Zonen sind logisch und komfortabel aufgeteilt.

Mit Hilfe eines speziellen Lifts machte der Architekt Stauraum für Schuhe frei. Gute Idee für einen kleinen Raum!

Das Wohnzimmer, auch das Schlafzimmer, ist ebenfalls gut durchdacht. Wenn Gäste zum Architekten kommen, holt er bei Bedarf einen Tisch und Kissen mit Stühlen heraus, damit sich jeder wohl fühlt, und die Matratze wird an einem speziell dafür vorgesehenen Ort unter dem Bett gereinigt. Alles ist sehr bequem, logisch und einfach!

Dies ist der Arbeitsplatz eines Architekten, der die meiste Zeit von zu Hause aus arbeitet - und sich durch den kleinen Raum einer Mikro-Wohnung überhaupt nicht eingeschränkt fühlt:

Die Wohnung ist nicht so sehr möbliert, aber der Architekt hält es für unpraktisch, einen kleinen Raum mit viel Möbeln zu füllen. Es ist viel logischer, im Voraus zu überlegen, wo und was gespeichert werden soll, und Wege zu finden, um es zum Leben zu erwecken, ohne zusätzliche Einrichtungsgegenstände zu kaufen.

Weitere Informationen dazu, wie eine Mikro-Wohnung im wirklichen Leben aussieht, finden Sie im folgenden Video:

Pin
Send
Share
Send
Send